Rot: Bildschirmmodus. Ändern durch Click
 

Website under construction!

Jerg Ratgeb Skulpturen- und Lehrpfad

Nachweislich schuf der Maler und Bauernkriegskanzler Jerg Ratgeb (um 1480 ÔÇô 1526) den Herrenberger Altar (Bild: Ausschnitt). Das Werk befindet sich heute in der Sammlung der Staatsgalerie Stuttgart und z├Ąhlt zu den bedeutendsten Arbeiten der Kunst Anfang des 16. Jahrhunderts. Ratgeb war am Bauernkrieg beteiligt, nicht zuletzt weil seine eigene Frau Leibeigene war. Als eine der wenigen f├╝hrenden Figuren des Aufstands wurde er zum Tode verurteilt und in Pforzheim durch Vierteilung hingerichtet. Revolution├Ąr ist ebenfalls seine Kunst, die nicht nur auf der H├Âhe ihrer Zeit war ÔÇô man bedenke nur die neuartige, k├╝hne Perspektive - sondern auch ungemein gesellschaftskritisch auftrat.

Ratgeb ist als bemerkenswerte Figur seiner Zeit alle Erinnerung wert. Aus diesem Grund hat sich eine B├╝rgergruppe des Projekts angenommen, das Ged├Ąchtnis Ratgebs durch einen Skulpturenpfad zu pflegen. Hierf├╝r wurden zeitgen├Âssische K├╝nstler eingeladen, einen Beitrag zu leisten. Weitere Arbeiten zum Teil aus Nachl├Ąssen kamen hinzu, so dass ein au├čer gew├Âhnliches k├╝nstlerisches Niveau erreicht werden konnte. Der Skulpturenpfad ist zugleich ein Lehrpfad. Die Besucher bekommen dabei einen Einblick in die unterschiedlichen bildhauerischen Materialien und Techniken, welche die Bildhauer aus Baden-W├╝rttemberg und dar├╝ber hinaus angewandt haben.

Die Idee zu diesem  anspruchsvollen Projekt gibt es schon lange. Nachdem der Gemeinderat 2011 den Startschuss f├╝r den "Erlebnisraum Schlossberg - Alter Rain" gegeben hat, war es m├Âglich, das Vorhaben umzusetzen. Mehr als 30 B├╝rger und B├╝rgerinnen folgten im Herbst 2011 dem Aufruf des Kurators Prof. Dr. Helge Bathelt. Daraus erwuchs ein "schlagkr├Ąftiges" Team, die B├╝rgergruppe.

Der Begriff "Projekt" suggeriert etwas Unfertiges, im permanenter Entwicklung Befindliches. In diesem Sinne trifft die Bezeichnung "B├╝rgerprojekt" ins Schwarze - die Kunstwerke sind teils tempor├Ąre Leihgaben, neue Werke kommen hinzu, die Witterung formt die Oberfl├Ąchen um, Standorte werden im Zuge von Stadtentwicklung ge- und ver├Ąndert.

Die Eigenleistungen der gr├Â├čtenteils ehrenamtlich t├Ątigen B├╝rgergruppe waren und sind unter Anderem: Festlegung der Standorte, Kontaktsuche zu renommierten K├╝nstlerinnen und K├╝nstlern, Transport und Aufstellung von Kunstwerken, Gewinnung von Sponsoren, Einwerbung von Mitteln, Erstellung und Gestaltung von Brosch├╝ren, F├╝hrungsangebote f├╝r diverse Zielgruppen (besonders f├╝r Sch├╝ler/innen und Lehrer/innen).

Die Basisfinanzierung erfolgt aus dem Herrenberger B├╝rgertopf.

Mit dem "B├╝rgertopf" f├Ârdert die Stadt Herrenberg Projekte von Herrenberger B├╝rgerinnen und B├╝rgern, die im Sinne des  Stadtentwicklungsprozesses ÔÇ×Herrenberg 2020ÔÇť sind.

Site Map     Impressum